Homepage
Neue Beiträge
Merran Bundschuh
von: Lazarus 14. Sep 2017, 01:10 zum letzten Beitrag 14. Sep 2017, 01:10

THE Choice
von: Odeonnight 12. Sep 2017, 19:39 zum letzten Beitrag 12. Sep 2017, 19:39

Подскажите самый выгодный кэшбэк на Aliexpress ?
von: Petrcrelry 31. Aug 2017, 03:02 zum letzten Beitrag 31. Aug 2017, 03:02

Suche
  

Scherben Nation: Eathlon

Charaktere nach DnD 3.5

Scherben Nation: Eathlon

Beitragvon Xewarius » 30. Jun 2011, 12:44

Es waren düstere Zeiten, als die Horden durch das Land streiften, und alles verschlangen, was ihnen in den weg kam.
Jedes volk lebte für sich und schützte nur ihr Eigen.
Handel unterlag oft Überfällen durch die Horden oder Verbrechern der eigenen oder sogar der anderen völker.
Es waren harte Zeiten, wo es sprichwörtlich "Kampf ums Überleben" hieß.
So geschah es, das 3 Völker, Menschen, Elfen und Zwerge, sich zu einer Allianz zusammen schlossen, und gemeinsam die Horden bekämpften.
Die Allianz verzeichnete vorerst viele siegreiche Kämpfe und sicherte ihre Reiche. Doch dies hielt nich von dauer.
In den folgenden Jahren kam es zu zahlreichen Kampfhandlungen wo die eigenen Verluste groß waren und der Strom der Horden nicht versiegten.
Nach einiger Zeit tratten weitere Völker, wie Gnome und Halblinge, der Allianz bei. Diese konnten , dank der Allianz, sich die letzten jahre stärken und durch diese ermutigt, den Horden einhalt gebieten.
Dies geschah gerade noch rechtzeitig, den die Horden mobilisierten sich zu großen Heerscharen und sie raubten, plünderten und brandtschatzen eine Stadt nach der anderen.
Nach einigen großen SChlachten, gewann die Allianz und zerschlug die Horden und jagte die Fliehenden
weit in ihre Teritoreien.
Nach diesen Erfolg gründete die ALlianz eine neue Nation: Eathlon. Eine neue Zeitrechnung began.
Es herschte über 100Jahre Frieden und Eintracht. Es wurden viele Sachen gemeinsam gebaut, wie z.B. Handelswege oder die große Mauer, welche Eathlon komplett von den Horden abschirmt. Aber das größte Projekt war eine Stadt. Diese Stadt sollte die Hauptstadt werden, wo alle Völker gemeinsam lebten.
Alabasta wurde gegründet und gebaut. Von dort regierte der hoche Rat viele Jahrhunderte lang.

Wir schreiben das jahr 628 n.Eathlon. Die einst Strahlende Nation Eathlon ist mittlerweile verkommen in kleine feudale Staaten und Stadt-Staaten.
Die Jahrhunderte Frieden und Sicherheit führte dazu, das sich viele Städte und ehemaligen Nation nur noch um ihre eigenen angelegenheiten kümmerten, und der einstige Hoche Rat von Generation zu Generation mit immer weniger Einfluss gesegnet wurde, bis schließlich dieser aufgelöst worden war.
Das was übrig blieb, ist eine gemeinsame Wacht, der großen Mauer.
Xewarius
 
Beiträge: 244
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Scherben Nation: Eathlon

Beitragvon Xewarius » 21. Jul 2011, 22:03

Stadt: Terin
Staat: Teutas
Gesinnung: LN


Kasserne:
Capt. Uralf
Leut. Emerik (Mensch)


Kloster: Tyr:
Priester Talor Bessunger
Adept Lawek Bickenbacher (Mensch)


Taverne:
Paperlapap: Ervin Wingert Mensch)
Lustiger Gockel: Smi (Mensch)


Restaurant/Inn:
Goldene Rose: Oseki Kant


Park(Upper): Bewacht. Kostet Eintritt. Liegt in der Nobel-Viertel


Schmied:
Algor (Halb-Elf, Bruder von Algos)


Juwelier:
Algos (Halb-Elf, Bruder von Algor)


Akademi:
-Liegt vor der Nobel-Viertel.
-Magier-Gilde
-Prof. Malak (Mensch)


Magier-Gilde:
-An der Pforte: Elias (Halb-Elf)


Metzger:
Dedlef. Groß. Kräftig gebaut und etwas Mollig.
Xewarius
 
Beiträge: 244
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Scherben Nation: Eathlon

Beitragvon Xewarius » 26. Jul 2011, 19:53

Stadt: Golgafrinch
Staat: Frei
Gesinnung: N
Einwohner: 12k
Rassen:
68% Mensch
12% Halb-Elf
7% Elfen
5% Zwerg
5% Halbling
2% Gnome
1% Andere

Im Westen der Stadt grenz ein großer Fluss, der Glet.
Dieser ragt von den Bergen der Zwerge bis zum Dalkschen Meer hinter den Elfenland.
Der Hafen ist von der Stadt durch eine zusätzliche Mauer getrennt.
Die Mauern der Stadt sind nicht besonders hoch.
Die Tore der Stadt stehen Tag und Nacht offen und sind aus schweren Holz gemacht.
Regiert wird die Stadt von der Handelsgilde, die jedes Geschehniss überwacht.
Die Strassen und Plätze sind gepflastert und beleuchtet. Und es gibt ein Aquädukt-system mit Kanalisation.


Tempel: Waukeen:
Südlich der Bastion liegt ein größeres Gebäude. Größer als eine Kirche, etwa einer Katherdrale gleich, der Tempel mit den Zeichen der Waukeen verziert: Goldmünzen mit ihrem Profil als Prägung. Und das nicht wenige. Edle Metale wie Steine Schmücken Abbildungen und Statuen der Waukeen. Sehr Prunkvoll in Allem, wie es sich der Waukeen-Anbetung gebietet.
Priester: ...
Adept: ...
Adept: ...


Kaserne: Mitten in der Stadt liegt eine Bastion, wo Kaserne und Verwaltung der Stadt thronen. Um die Bastion herum liegt ein offener Platz, der mit Continious Flames Laternen bestückt ist und somit auch Nachts gut Beleuchtet ist.
Major Feyen (Mensch)
Hauptmann Hardt (Mensch)
Hauptmann Preuss (Mensch)

Garnision: West
Leutnant Werner (Mensch)
Sergeant -

Garnision: Südost
Leutnant -
Sergeant -

Garnision: Nordost
Leutnant -
Sergeant -


Tavernen:
Birkas, am östlich Marktplatz
GoldTaler, in der Nähe des nordwestlichen Marktplatzes
SchimmernderSalon, an der Hafenprominade


Restaurant/Inn:
Diamond(upper): Oliver Samthaus (Halb-Elf)
Am Platz der Bastion.


Nobels:
Um die Bastion herum sind die Villen der Reichen angesiedelt.


Schmied:
SchwarzStahl: Philip Gunther (Mensch)
Ambossia: Erik Masshol (Mensch)


Juwelier:
Fortic: Narul Semi-Erbur (Halb-Elf)


Geschäfte:
Kräuter
Alchemie
Stoffe
...


Magic:
Die Magiergilde, die Arkani, besitzen einen Turm, nördlich, in der Nähe der Bastion.


Necropolis:
der Friedhof liegt etwas von der Stadt entfernt. Umringt von einer kleinen Mauer.


Rotlicht:
Westen. Am Hafen.


Warenhäuser:
Im Westen liegen die Warenhäuser. Angrenzent an der Hafenmauer.
(Dort gibt es ein Tor zum Hafen)


Marktplätze:
-Osten
-Nordwesten
-SüdWesten


Gefängniss:
Südwestlich liegt ein Gebäude-Komplex, der durch Mauern mit einander verbunden sind.


Slave Quarter:
Westen. Zwischen den Warenhäusern und Slums liegen Holzbaracken


Slums:
Westen. In der Nähe der Warenhäuser.
Holzbarack die sehr schlecht zusammen geschustert wurden und mit allerlei abgedichtet sind.
Oft hat man den eindruck das diese Gebäude bei den kleinsten Windbrisen in sich zusammen fallen.
Mühl und Elend liegt überall herum. Es gibt dort keine Verbindung zum Aquädukt und nur Gräben führen zur Kanalistaion.
Man riecht förmlich das Leid der Bewohner.


Theater:
Am Platz der Bastion. ...


Hafen:
-Fährmann
-Prominade
-Mehrere Stege mit Kränen
-Werft
-Platz
-Taverne: SchimmernderSalon


Bin noch net ganz fertig
Xewarius
 
Beiträge: 244
Registriert: 08.2010
Geschlecht:


Zurück zu "DnD 3.5"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron