Homepage
Neue Beiträge
Örtlichkeiten und Wissenswertes
von: Odeonnight 6. Jan 2017, 01:23 zum letzten Beitrag 6. Jan 2017, 01:23

lethal and non-lethal
von: Lazarus 17. Jul 2016, 03:18 zum letzten Beitrag 17. Jul 2016, 03:18

Difficult terrain
von: Xewarius 16. Jul 2016, 15:56 zum letzten Beitrag 16. Jul 2016, 15:56

Suche
  

Örtlichkeiten und Wissenswertes

Rafaels Kampagne; Anno 10/11 Jahrhundert

Moderator: Odeonnight

Örtlichkeiten und Wissenswertes

Beitragvon Odeonnight » 6. Jan 2017, 00:10

Das ist grundsätzlich was eure Charaktere wissen bzw was der allgemeinheit bekannt ist
für mehr Infos spielen eure Werte in den Fertigkeiten eine Rolle und natürlich dann Ingame!

Baronie: Efringen
Wappen:

Die Baronie Efringen ist ein größtenteils flaches Stück Land, das von Wäldern durchzogen ist.Die einzige Ausnahme ist der Puldberg, der recht schwer zugänglich ist und somit auch nur sehr selten aufgesucht wird.
Es gibt 1 Stadt und ein 3 Dörfer und noch mehr kleinere Gehöfte die überall verteilt sind.
Die Baronie grenzt im Osten an die Baronie Lothringen, im Süden an das Fürstentum Galidrien, im Westen ist ein ödes faules Niemandsland, was auch Steppen, Mooren und einige hügeln besteht und im Norden grenzt die Baronie an den weitläufigen Blaukiefernwald, der aber vom Volk eher Düsterwald genannt wird.

Stadt: Aalborg

Dörfer: Kaltenbrun, Goblintümpel, Graufurt, Schafacker

Gehöfte: größtenteils namenslos oder euch nicht bekannt

Gesetze:
Hohe und Niedere Gerichtsbarkeit /Gottesurteile / Folter / Strafen
Die hohe Gerichtsbarkeit befand über schwerwiegende Fälle wie heimtückischen Mord, Herstellung von Falschgeld, Hochverrat, etc. Hier wurde ein Blutrichter eingesetzt, der über Leben oder Tod bzw. über Folter bestimmte. Strafwürdig waren nach dem Recht auch Dinge wie Hexerei, Gotteslästerung und Ehebruch. Die hohe Gerichtsbarkeit hatten meist die Grafen inne. Die Grundherren wiederum waren Herren über die niedere Gerichtsbarkeit. Eigentumsdelikte, Erbstreitigkeiten, Körperverletzung, Wilderei, Beleidigungen, usw., fielen in ihr Hoheitsgebiet.


Abtei: des heiligen Indario
Die Abtei ist schon etwa 200 Jahre alt und wurde von einem damaligen Mönch des Orden erbaut. Sie liegt im südlichen teil der Baronie

Pudberg:
Ein schwer zugänglicher Berg, der versucht wurde zu erschließen, jedoch brachte es nicht wirklich viel ein. Stattdessen verloren viele Bergarbeiter durch Steinschlag das Leben oder aber auch wie es hieß durch wilde Tiere und sogar schlimmeres.
Liegt im westlichen teil der Baronie

Ruine: eine verfalle Siedlung weit im Norden der Baronie, beinah am Blaukiefernwald(Düsterwald) gelegen.
Dateianhänge
Wappen_Elm.JPG
Wappen_Elm.JPG (42.35 KiB) 16-mal betrachtet
Odeonnight
 
Beiträge: 324
Registriert: 06.2010
Geschlecht:

Re: Örtlichkeiten und Wissenswertes

Beitragvon Odeonnight » 6. Jan 2017, 01:23

Aalborg:
Die Anfänge der Stadt gehen auf das Jahr 605 zurück also etwas mehr als 4 Jhd her. Damals war die heutige Stadt nicht mehr als eine kleine Ansammlung aus Hütten und Zelten, die sich mehr oder weniger zusammenschlossen da die Region damals noch ein total wildes unerschlossenes Land war, voller wilder Tiere und einiger marodierender Banden an Goblins und manch anderer humanoider Bestie. Der erste Anführer und der Begründer von Aalborg war ein Mann namens Torun Erdal. Doch den meistens ist nicht viel mehr darüber bekannt!
Aalborg jedoch gedeihte was nicht zuletzt an der guten Flussanbindung lag, aber auch weil dort vorzügliches Ackerland zu sein schien und gute Baumbestände.

Heute liegt der Hauptaugenmerk der Wirtschaft weiterhin auf den Schaffherden, der Försterei und dem Ackerbau.

Regierung:
Efringen wie auch Aalborg werden vom Baron Kalman Enstrand regiert. Dieser ist verheiratet mit Laila Enstand und hat 3 Kinder. 2 Jungen und 1 Mädchen
Ihm unterstehen die Magister und Grundherren, die ausserhalb der Stadt die Kontrolle in der Baronie aufrechterhalten sollen und Recht sprechen.

Religion:
Barmherzige Brüder des heiligen Johannes von Indario: setzen sich für Arme und hilfsbedürftige ein
Brüder von hl. Michael : Kirchlicher Militärorden - Geleitschutz
Orden des Tilas: widmet sich der Ausbildung und Erziehung
Orden vom hl Peradan dem Gerechten: Resozialisierung von Ausgestoßenen und/ Vertrieb von Schriften

Handelsviertel und Tempelviertel:
Dienstag und Donnerstag ist Markttag
Alle Geschäfte/Händler/Dienstleister sind hier zentriert und die beiden Gilden haben hier ebenfalls ihren Sitz und ihre Kontore. Alle Kirchenorden sind hier vertreten. Die Taverne zum Pfau ist hier ebenfalls gelegen. Nicht zu verschweigen ist das solch eine Ansammlung an Geld, auch Diebe und Gesindel anlockt.

Nordviertel:
Im Nordviertel lebt die gehobene Mittelschicht und der niedere Adel der Stadt. Erfolgreiche Händler haben hier ihr Heim. Auch das Schloss des Barons ist zentral auf einer kleinen Anhöhe hier gelegen! Der Park mit seltenen Blumen ist ein wahrer Augenschmaus

Südviertel:
Das Südviertel ist Sammelpunkt, Lade- und Entladezone für Karawanen, die durch die Südtore der Stadt kommen oder per Fluss. Auch auch der einfach Mann nennt dieses Viertel sein Heim. Beinhaltet auch 2 Gasthöfe.

Ostviertel:
Hier ist der Abschaum zu Hause, Taugenichte Bettler Diebe und anderes gesindel haben sich hier einquatiert. So verwundert es nicht das die häuser und allles andere sehr verfallen wirkt.
Auch besitzt das Viertel keine Kanalisation

Friedhof
Außerhalb der Stadt etwa eine halbe Stunde Fußmarsch!


Persönlichkeiten:
Der Baron ist ein Mann mitte 50 von eher kleiner Statur, mit schawarzen Haar und einer recht krummen Nase. Diese habe er sich so sagt man bei einem Jagdunfall geholt. Er ist wie es sich für seinen Stand gehört immer wohl gekleidet und wohl ernährt. Sein Markenzeichen ist sein Zierschwert, an desen Knauf ein grüner Edelstein eingebaut wurde
Seine Frau ist einiges jünger als er und von zierlicher Gesatlt sie soll die Tochter eines Grafens von weiter weg gewesen sein.
Meist trägt sie ihre Haare geflochten.
Der älteste der Söhne ist schon ein Mann und von einer sehr muskulösen Statur. Man sagt sich das er in einem kriegerischen Konflikt schon teilgenommen hat und ihm aufgrund desen ein Finger an der linken Hand fehlt. Auch wurde er an der Kriegerakademie ausgebildet und hat sie als bester verlassen!
der jüngere ist ein eher zurückhaltender junger Mann, der sich selten blicken lässt! Sein Statur wirkt eher sehr zerbrechlich und sein Gesicht ist recht blass was durch seine sehr hellen Haare noch verstärkt wird.
Die Tochter ist der Liebling der Bevölkerung und obwohl sie gerade mal 13 jahre alt ist setzt sie sich für die Mildtätigkeit und die Hilflosen ein.

Dugan Feroux:
ist ein Mann von weit her, und ein Gildenmeister der hier ansässigen Gilde der Münze.
Er ist klein und rundlich etwa anfang vierzig hat aber schon eine teilweise glatze und sein Aussehen lässt sich ganz einfach als sehr wohlhabend beschreiben. Er trägt feine Kleidung, Pelze alles von bester Qualität. Auch wird er ständig von 2 Leibwächtern bewacht

Erzbischof Toras Fidian:
ein schlanker Hagerer Mann und der höchste Geistliche in der Baronie sämtlicher Orden und Gemeinden
Und auch wenn er keine Machtgewalt über die anderen Orden hat, so hat sein Einfluss doch wirkung.
Er ist jedoch mittlerweile in die Jahre gekommen und seit geraumer Zeit hat er Probleme mit dem gehen, was ihm nur noch am Stock möglich ist!

Inquisitor Simron Almas vom Orden vom hl Peradan dem Gerechten: er wurde wie sich rumspricht wohl von seiner höchsten Heiligkeit, auserkoren Ketzerei und Abnormalitäten auszuspüren und sie in den Schoß der Kirche zurückzubringen.
Sein Aussehen scheint ganz durchschnittlich zu sein, bis dieser Mann der etwa anfang 30 ist einen mit seinem durchdringenden Blick und seinen dunklen augen anstarrt so als könnte er jeden gedanken ablesen

Großhändlerin Lutizia Golari: ihr Vater ist gerade einmal ein Monat tod da hat die gerade einmal 20 jahrige die Geschäfte voll an sich gerissen ( Wolle und seit Übernahme Pelze ) und scheinbar den einflussbereich noch ausbauen können. Man munkelt das sie knallhart und ohne Gnaden handelt und förmlich einen bis aufs Blut auspresst. Man darf sich nicht von ihrer jungen Gestalt täuschen lassen und ihren unschuldigen Augen. Auch hat sie ein sehr reizvolles Anglitz

Grundherren:
Niamh Tibraideni, Elfwin Gorbas, Berynn Seehoff

Magister:
Connar Connui, Vigo Ruderow, Tine Bersen
Odeonnight
 
Beiträge: 324
Registriert: 06.2010
Geschlecht:


Zurück zu "DSA-Kampagne"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron