Homepage
Neue Beiträge
Örtlichkeiten und Wissenswertes
von: Odeonnight 6. Jan 2017, 01:23 zum letzten Beitrag 6. Jan 2017, 01:23

lethal and non-lethal
von: Lazarus 17. Jul 2016, 03:18 zum letzten Beitrag 17. Jul 2016, 03:18

Difficult terrain
von: Xewarius 16. Jul 2016, 15:56 zum letzten Beitrag 16. Jul 2016, 15:56

Suche
  

Grapple-Regeln (in Arbeit)

hier kann diskutiert werden bis die Fetzen fliegen

Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Meph » 5. Nov 2012, 10:33

Funktioniert wie nach den DnD Regeln, außer mit ein Paar Erweiterungen um die Lücken zu schließen.

Grapple Check/Wurf für Ringen= 1W20 +GAB+Str+Gößenmod.

-Man braucht keine freien Hände!
Ein Hebel kann mit auch mit Arm oder zuhilfenahme der Waffe/Schild erfolgen (sieh hist. Halbschwert). So ist jeder Kampfstilgleichwertig
-Solange man noch nicht im "Infight" ist, also einen Schritt in das Feld des Gegners macht, kann man den grapple ohne Einwirkung des Gegners lösen.
-Man kann soviele Grapple Angriffe/Versuche Starten, wie man Angriffe hat. Das gilt auch für TWF spezialisierte kämpfer, jedoch mit den entsprechenden Mali für TWF (Müssen überlegen ob das im Grapple auch gelten soll, gitl nochmal zu überprüfen)
-während des Grapples darf der Schildbonus des eigenen Schildes aufrecht erhalten werden, dadruch auch der Grapplebonus von dem Talent "Shield Ward"

Step 1
Attack of Opportunity/ Gelegenheitsangriff wird ausgelöst, bevor die eigentliche Attacke erfolgt, sofern man nicht das Talent Impr. Unarmed Strike/Verb. Waffenlsoer Angriff besitzt

Step 2
Melee Touch attack mit einer waffenlosen Attacke muss die Touch AC/ Berührungs RK getroffen werden. Wenn nicht, ging die Attacke ins Leere.


Step 3

Hold. Make an opposed grapple check as a free action.

If you succeed, you and your target are now grappling, and you deal damage to the target as if with an unarmed strike/Natural Attack

If you lose, you fail to start the grapple.(You automatically lose an attempt to hold if the target is two or more size categories larger than you are. )

In case of a tie, the combatant with the higher grapple check modifier wins. If this is a tie, roll again to break the tie
Meph
Forum Admin
 
Beiträge: 307
Registriert: 06.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Xewarius » 5. Nov 2012, 14:33

ehm.... seit wann ist man automaitsch mit allen waffen geübt zu grapplen?
nebenbei gibt es ja spezielle waffen zum grapplen.
in dieser hinsicht ein klares nein zu den punkt.

zweitens, seit wann braucht man keine freien hände mehr zu ringen? das wäre ja supreme greater imp. grapple

und wieso braucht man imp. unarmed strike zum grapple? gibt doch imp. grapple der die aoo nicht auslöst.
Xewarius
 
Beiträge: 243
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Meph » 5. Nov 2012, 14:41

Man grappelt nicht mit "der Waffe", sondern man braucht sie nicht fallenlassen.
Es gibt keine speziellen Grapplewaffen..zumindest ist mir keine bekannt.
ja man muss keine waffen fallen lassen um zu grappeln. Das haben wir aus balancing gründen gemacht, da sonst der Überkampstil 2Hand sogar im Grapple noch mehr vorteile bringt.
Man braucht kein impr Un. Strike zum Grapplen aber dadurch bekommt man keine AoO
Meph
Forum Admin
 
Beiträge: 307
Registriert: 06.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Xewarius » 5. Nov 2012, 21:52

verdammt. hast recht mit den waffen. man braucht keine freie hand zum grapplen.
das einzigste was man nicht machen kann ist mit beiden waffen angreifen, genau wie mit einer 2hand waffe
Xewarius
 
Beiträge: 243
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Meph » 6. Nov 2012, 09:50

Bartek,

hier geht nicht darum wie es nach DnD ist, sondern was wir in der Gruppe zusammen beschlossen haben. Denn leider weisen die DnD Regeln extreme Lücken, gerade beim Thema Grapple auf.
Ich hatte eineige Lücken und Designfehler zusammengeschrieben, und die haben wir dann besprochen. Das obige ist nun grob das, was bei der Diskussion herausgekommen ist.
Ich muss es alelrdings nochmal ins Reine schreiben.
Meph
Forum Admin
 
Beiträge: 307
Registriert: 06.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Xewarius » 6. Nov 2012, 12:57

eehhhhmmmm...
-.-
kann mich bitte einer auf den neusten stand bringen..
lasst mich nicht dumm sterben

was ist nun das problem?
einer mit TWF hat doch nur vorteile gegenüber einen mit ner 2hand.
Xewarius
 
Beiträge: 243
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Meph » 6. Nov 2012, 19:22

Hmmm..ok ich versuche es dir kurz erklären warum 2H > TWF

Für TWF brauchst du sehr hohe Geschicklichkeit. Auf Stufe 11 schon 19!!! Das bedeutet, dass deine Stärke und alle anderen Attribute in den Keller gehen. Zudem verbrauchst du deine ganzen Talente damit du überhaupt TWF benutzen kannst. "Hand ist dadurch extrem flexibel und kann viele tolle Manöver Talente wählen.(SChaden hoch, oder defensive hoch oder trippen, grappeln, sudnern etc.)
Desweiteren hat man als TWFler niemals so gute Manöver boni wie ein 2Handkrieger, dank der fehlenden Stärke.

So jetzt kommt aber der richtige Hammer warum TWF in der Regel immer schlechter als 2Hand ist: In den meisten Situationen auf dem Schlachtfeld kommst du nicht zu einer FULLATTACK. So kannst nicht dein Potential der vielen Angriffe entfalten. Zumal man mit TWF trotzdem nur einen Angriff mit der Haupthand machen darf -.-, sofern man eine moveaction nimmt.

Ich habe mal unten zwei Stufe 6 Krieger zusammengestellt. Die sind jetzt nicht wahnsinnig optimiert, aaber zeigen doch ganz gut was der unterschied der beiden Kampfstile ist. lass die beiden doch mal gegeneinander im Duell antreten, Und spiel ein bischen mit den Manövern, defesive, Powerattack Trip, Leapattack.
Und wenn du als TWF auf Finesse gehst machst der Krieger mit steigender Stufe immer weniger Schaden.

nehmen wir ein lowlvl Beispiel zwei Stufe 6 Krieger...PB 32

Krieger Nummer 1
str 17+1
ge14
Ko14
Int13

Talente: PA, Fok, Spez, DK, (LA, impr.Sunder, ShockTrooper..oder andere beliebige Manöver)

RK 10+1Ge+8Rüssi= 19(24 DK)
Tr 6+4str+1Fok+1MW= +12/+7
Sch 2w6 +6Str +2Spez (+PA)

Krieger Nummer 2
str 14
ge17 +1
Ko14
Int13

Talente: Fokus,Spez, TWF,ITWF,OTWF, PA/DK/finesse

RK 10+1Ge+8Rüssi= 19
Tr 6+2str+1Fok+1MW-2TWF= +9/+9/+4/+4 (+11/+11/+6/+6 mit finesse)
Sch 1w8 +2Str +2Spez (+PA)//1W8+1Str+2spez (+PA) (schaden auf 1w6 reduzieren mit finesse)


1 Runde
Krieger 2: gewinnt ini, Angriff +11 gegen RK 18 70% trefferchance bei 5,5 schaden Gesamtschaden= 3,85
Kreiger 1: Angriff +12 gegen RK 19 70% trefferchance bei 11 schaden und +7, bei 40% und 11 schaden Gesamtschaden= 12,1
2RUnde
....
Meph
Forum Admin
 
Beiträge: 307
Registriert: 06.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Xewarius » 24. Mär 2013, 23:59

TWF lohnt sich ja auch nur mit sneak oder anderen treffer-Effekte.
dafür lohnt sich swash buckler mit rogue und figther.

aber was hat das nun mit grapple zu tuen.
Xewarius
 
Beiträge: 243
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Grapple-Regeln (in Arbeit)

Beitragvon Xewarius » 27. Jul 2013, 16:13

wollt dieses Thema gern mal weiter führen:

Meph hat geschrieben:Ich habe mal unten zwei Stufe 6 Krieger zusammengestellt. Die sind jetzt nicht wahnsinnig optimiert, aaber zeigen doch ganz gut was der unterschied der beiden Kampfstile ist. lass die beiden doch mal gegeneinander im Duell antreten, Und spiel ein bischen mit den Manövern, defesive, Powerattack Trip, Leapattack.
Und wenn du als TWF auf Finesse gehst machst der Krieger mit steigender Stufe immer weniger Schaden.

nehmen wir ein lowlvl Beispiel zwei Stufe 6 Krieger...PB 32

Krieger Nummer 1
str 17+1
ge14
Ko14
Int13

Talente: PA, Fok, Spez, DK, (LA, impr.Sunder, ShockTrooper..oder andere beliebige Manöver)

RK 10+1Ge+8Rüssi= 19(24 DK)
Tr 6+4str+1Fok+1MW= +12/+7
Sch 2w6 +6Str +2Spez (+PA)

Krieger Nummer 2
str 14
ge17 +1
Ko14
Int13

Talente: Fokus,Spez, TWF,ITWF,OTWF, PA/DK/finesse

RK 10+1Ge+8Rüssi= 19
Tr 6+2str+1Fok+1MW-2TWF= +9/+9/+4/+4 (+11/+11/+6/+6 mit finesse)
Sch 1w8 +2Str +2Spez (+PA)//1W8+1Str+2spez (+PA) (schaden auf 1w6 reduzieren mit finesse)


1 Runde
Krieger 2: gewinnt ini, Angriff +11 gegen RK 18 70% trefferchance bei 5,5 schaden Gesamtschaden= 3,85
Kreiger 1: Angriff +12 gegen RK 19 70% trefferchance bei 11 schaden und +7, bei 40% und 11 schaden Gesamtschaden= 12,1
2RUnde
....


Krieger2 macht pro treffer 7,5dmg is mobiler und hat mehr Ac.
krieger 1 macht pro treffer 15dmg

und wenn krieger2 noch paar roug lvl drin hat dann gibt's mehr dmg.

man kann char nicht immer 1 zu 1 vergleichen.

und wieso ist die bisherigen grappe regeln ein Problem? sehe immer noch net das Problem.
nur das es chars gibt die net gut drin abschneiden.
Xewarius
 
Beiträge: 243
Registriert: 08.2010
Geschlecht:


Zurück zu "Regeldiskussion"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron