Homepage
Neue Beiträge
Graufels - Olpar
von: Odeonnight 27. Nov 2017, 11:22 zum letzten Beitrag 27. Nov 2017, 11:22

Golgotha Metropole ( freie Lande )
von: Odeonnight 27. Nov 2017, 09:53 zum letzten Beitrag 27. Nov 2017, 09:53

Orte/Ruinen/Mysterien
von: Odeonnight 27. Nov 2017, 09:41 zum letzten Beitrag 27. Nov 2017, 09:41

Suche
  

[Volk] Gnome

Moderator: Pallanon

[Volk] Gnome

Beitragvon Pallanon » 3. Jun 2015, 11:14

Grundsätzliches:
Die Gnome wurden früh von den Drachen unterworfen, womit das Drachenheer über die besten Heiler auf dem Eis verfügte.

Geschichte:
Bevor die Drachen kamen, hatten nur die Dschizon und die Elfen sporadisch Kontakt mit den Gnomen. Sehr wenig ist über ihre Geschichte bekannt und es ist durchaus möglich und wahrscheinlich, dass diese Informationen falsch sind.
Als gesichert gilt nur das Jahr 1098, in dem die Drachen in das Gebiet der Gnome eindrangen und sie wenige Monate später unterwarfen.

Kultur:
Es ist nicht bekannt, wie sich die Kultur der Gnome entwickelt hat, aber die bestimmenden Faktoren sind ihre Heilkunst und ihr Humor. Erstere ist auf einem Niveau, wie es bisher kein bekanntes Volk erreicht hat. Nicht nur gibt es keine bekannte Krankheit oder Verletzung, die die Gnome nicht heilen können, sie sind sogar in der Lage, den Körper eines Patienten zu verbessern. Der Humor der Gnome äußert sich in einem schon fast krankhaftem Zwang, Streiche zu spielen und Witze zu erzählen. Selbst ihre Heilkunst ist diesem unterworfen, so dass ein schwer verwundeter Patient nicht nur sein Bein nicht verliert und vollständig wieder hergestellt wird, sondern nach der Behandlung bei jedem Schritt Blähungen hat.
Diesem Umstand ist es auch zu verdanken, dass niemand weiß, wie die Gnome ursprünglich aussahen. Sie können sich selbst jede beliebige lebensfähige Form geben. Allerdings bevorzugen sei Formen, die bei ihrem Gegenüber Schrecken auslösen, besonders wenn diese Modifikationen mit einem Lauten "Buh!" präsentiert werden.
Im Kampf bauen die Gnome darauf, dass sie unterschätzt werden. Ein Gnom kann weit höhere Geschwindigkeiten als ein Rennpferd erreichen, wenn auch nur sehr kurz und ihre bevorzugte Waffe ist etwas, dass sie "Wundertüte" oder "Kiste der Überraschung" nennen. Wird diese geöffnet schießt ein magischer Schwall heraus. Dieser Schwall scheint eine selbst dem Anwender unbekannte Form zu haben. Beobachtet wurden schon ätzende Schlagsahne oder rasiermesserscharfe Goldmünzen. Offenbar haben nur die Gnome die Fähigkeit, die Richtung, in der diese Waffe feuert, so zu beeinflussen, dass sie nicht selbst getroffen werden.


Erscheinung:
Auch wenn es vereinzelt auch Gnome mit 5 Metern Körpergröße gibt, sind doch ihre Alltagsgegenstände für eine humanoide Statur von etwa einem Meter Körpergröße gedacht, so dass die meisten Gnome in etwa diese Größe haben. Die Anzahl und Form ihrer Gliedmaßen variiert stark, aber normalerweise haben sie maximal einen Kopf mit maximal einem Gesicht.
Pallanon
 
Beiträge: 73
Registriert: 07.2011
Geschlecht:

Zurück zu "Völker des Eismeeres"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron