Homepage
Neue Beiträge
Hans Lande
von: HansKanns 20. Sep 2018, 19:55 zum letzten Beitrag 20. Sep 2018, 19:55

Kathedrale der heiligen Seelen
von: Odeonnight 20. Sep 2018, 10:24 zum letzten Beitrag 20. Sep 2018, 10:24

Graufels - Olpar
von: Odeonnight 27. Nov 2017, 10:22 zum letzten Beitrag 27. Nov 2017, 10:22

Suche
  

Kathedrale der heiligen Seelen

Rafaels Kampagne; Anno 10/11 Jahrhundert

Moderator: Odeonnight

Kathedrale der heiligen Seelen

Beitragvon Odeonnight » 20. Sep 2018, 10:13

Simaring:

Infos von Ralin Erisol die er euch zukommen lässt:

geographie / Nature:
Simaring ist oder war mal ein wunderschönes blühendes Tal, voller wiesen und Wälder und kleicher Bächer, die aller seltensten Pflanzen und Kräuter waren dort zu finden, der Encartasee dessen Wasser man eine heilende Wirkung nachsagte, war ein Ort für Pilger und Menschen mit Leiden und Wünschen. die Feste am See war nicht nur ein Kloster sondern ist zu einer Gemeinde angewachsen.
besonders hervorzuheben waren die heilenden Kräuter von Simaring.....

Ureniawurzel - Heiltränke mit dieser zutat sind meist stärker
Limonblätter -saugen das gift förmlich aus einem heruas
Hyriak = zum Sud zubereitet hilft es gegen Übelkeit besonders gut

Simaring liegt noch ein gutes Stück hinter dem Donnerpass und den dazugehörenden qualmenden Schotten weit im Osten.... am Goldenen Meer

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
History:

226: Simaring wird besiedelt durch Jormon Kelbas

240: Leitzhafen wird zur Stadt erklärt

243 Piratenangriff auf Leitzhafen

420: der Rote Schrecken / der Verschlinger / der Verzerrer breitet seine Flügel über Simaring aus/ Leitzhafen und einige Dörfer werden vernichtet -

444 / Leitzhafen wird wieder aufgebaut

472 am encartasee wird die Feste der Bannstraller errichtet

480 die Kathedrale der Heiligen Seelen wird fertiggestellt

649 Angriff einer Ogerbande auf die grenzdörfer nahe dem Donnergebirge

775 mystische pflanzen wachsen / Druiden treffen ein um das Phänomen zu bestaunen

802 SImaring wird vom Tod heimgesucht, / Untote Horden treffen ein /

803 Simaring ist nicht mehr / eins blühende Landschaften sind unter einem grauen Schleier verschwunden / der Wispernde Tyran sei eingetroffen

805 von einem Pool der Verdammnis wird gesprochhen

810 Die Bannstraller verdeidigen ihr Kloster erfolgreich gegen den wütenden Ansturm der untoten Horden

925 ein weiterer Versuch der untoten Horden die Feste der Bannstraller zu nehmen scheitert abermalls / die Sage von der heiligen Feste wird geboren... / junge tapfere Pilger / Abenteuerer und Helden versuchen die Feste trotz der tödllcihen Widrigkeiten zu erreichen um sich einen namen zu machen/ tapfere Recken wollen das Licht wieder zurück bringen nach Simaring /

987 ein koordierter Angriff der feste gegen einige Stützpunkte kann zumindest ein Dorf befreien und die die Menschen oder eher das was von ihnen noch da is zurückbringen...
Odeonnight
 
Beiträge: 329
Registriert: 06.2010
Geschlecht:

Re: Kathedrale der heiligen Seelen

Beitragvon Odeonnight » 20. Sep 2018, 10:24

Infos von Ralin Erisol einem der Gelehrten der Feste:

Er gibt euch alte Aufzeichnungen zum durchlesen, alles was sich seines Wissens nach mit dem auftretendem Winter und den bläulichen Kreaturen auf sich hat!

Eintrag:

131 Jahr der blauen Lagune
Ein Gruppe Späher wird tod aufgefunden - ansich nix besonderes wäre da nicht die bläulich schimmernden Körper! Jegliche anstrengung wer sie waren oder was mit ihnen passierte führte zu keinen Erfolg..... die Aufzeichnungen werden archiviert
über die nächsten 3 Jahre - verschiedenene Test magischer und chemischer Natur wurden durchgeführt keines führte zu einem Ergebnis

145 Jahr des traurigen Mannes
ein möglicher Fortschritt, ein Mann Namens Olander Walon berichtete von einem seltsamen Ereignis mit dem er sich an uns wandte, wir laden ihn ein sich mit uns zu treffen.....
Olander Walon ist nicht erschienen, Nachforschungen die zu ihm führen könnten geben keinen AUfschluss

334 Jahr des ätzenden Odems
es verwirrter kleiner Junge soll von bläulichen Körpern gesprochen haben..... er fasselte etwas von Geräuschen .... doch sämtliche Versuch ihn zu befragen münden im stammeln, scheinbar hat der Junge den verstand verloren..... aufmerksamkeit beruht auf der Tatsache das sein Konvoi aus über 100 Personen bestand, keine weiteren Personen waren zu finden!

334
im Sommer wird es plötzlich eisig das Phänom lässt sich weder natürlich noch magisch erklären.......

738 Jahr der Schatten der Bären
Kinder werden entführt von bläulich wirkenden kreaturen!
mysteriöse Vorkommnise die sich um das Kholandmassiv abspielen, von Feen und anderen Geschichten is die Rede, nach anfänglicher Skepsis scheint sich die Zitadelle damit doch zu befassen
die Zwerge scheinen den Kontakt völlig abzulehnen, die Kommunikation is auf ein Minimum gesunken, scheinen ihr Gebirge auch nicht mehr verlassen zu wollen.... keine Auskünfte und überhaupt antworten von den zwergischen Gelehrten..... gelehrte werden nun in die Gegend ausgeschickt
große Trauer und Verluste die Expeedition um Alvina Roharim ist verschwunden, keine Anzeichen mehr von ihr oder den anderen!
Ist nun schon ein halbes Jahr vergangen , die Oberen erklären die Expedition für verschollen und Tod.

741 Jahr des Gauklers
ein mächtiger weise Drache scheint die Eiswüste verlassen zu haben, keine Spuren von ihm.... ein großer Teil seines über mehrere Jahrhunderte angesammelten Schatzes lag noch in seinem Hort..... der Weiße schrecken ist also weg......
es gibt wieder Gerüchte über bläuliche Kreaturen, verdammt wieso ist die Zitadelle so borniert, wie meine Kollegen in den Jahrhunderten zuvor versuch auch ich alle Informationen über seltsame Vorkommnisse aus der Region die ungeklärt sind zu filtern und zusammen zu fügen! ich denke die Katastrophe von Alvina Roharim sitzt ihnen immer noch in den Knochen.

1018 Im Jahr des Königs
eine bestätigte Meldung über bläuliche schimmernde Kreaturen / über Untote , einige Siedlungen in den Freien Landen wurden angegriffen, es schien so das jeder der sich in den Weg stellte vernichtet wurde, berichten nach schien nix zu helfen, kein Stahl, keine Magie, von mysteriösen stimmen und Gesängen war die Rede.....es gab scheinbar Entführungen.... scheinbar hatte sie es auf bestimmte Personen abgesehen..... der Bericht wurde den Oberen vorgelegt.... wühle mich durch die Unterlagen meiner Kollegen aus mehreren Jahrhunderten....

Einträge beendet

________________________________________________________________________________________________________________

Ralin Erisol gibt euch dann noch eine Auskunft:

" nun es scheint als wäre der gelehrte verschunden, von einem tag auf den anderen, was uns doch sehr verwunderte da er sehr akribisch an einem bestimmten Thema gearbeitet hat......... und eines Tages etwa ein Jahr später lagen seine Notizen auf unseren Tisch ..... weil es uns doch merkwürdig vorkam , untersuchten wir dies..... bei einer Inventur unserer Aufzeichnungen musste wir feststellen das einige Berichte die in anderen Chroniken festgehalten wurden entfernt zu sein schienen.... was uns schwer zu schaffen machte, seit dem ist es nur ganz ausgewählten Leuten möglich die Gemäuer zu betreten welches unser Wissen beherbergen.....
da euch Juzuk vom Blinkental gesandt hat und wir ihnen schätzen und als einen guten Freund betrachten der sich um unseren Orden verdient gemacht hat, wollen wir euch noch eine weitere Notiz übermitteln die ihr noch nicht kennt!
das letzte was wir von ihm haben ist, das es in seinen Vermutung etwas mit
Yanizka zu tun hat.
aber wenn er mehr aufgezeichnet hat, dann sind die Unterlagen und seine Ideen und Gedankengänge mit ihm verschwunden.....
___________________________________________________________________________
Yanizka:

oder wie sie auch anders bekannt ist unter den Namen die alte Großmutter oder die die knöcherige Alte
sie ist nicht von dieser Welt, sie ist von einer anderen Sphäre wenn ihr versteht was ich meine, wenn euch die verschiedenen Ebenen ein Begriff sind, aber im Grunde ist das alles nicht ganz so wichtig, zumindest vor erst, aber sollte sie wirklich etwas hiermit zu tun haben, dann droht allen hier großes Ungemach, den ihre Macht ihr wahrlich schier grenzenlos.....
Geschichten nach hat sie die höchste Stufe als Hexe schon lange überschritten und mittlerweile in Bereiche der macht vorgerückt die nur die wenigsten sterblichen jemals erreichen
Odeonnight
 
Beiträge: 329
Registriert: 06.2010
Geschlecht:


Zurück zu "DSA-Kampagne"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste